In der Ruhe liegt die Kraft

von Martin 

Ich mag keine Hektik. Wer mich kennt weiß, dass es bei mir eher gemütlich zugeht. In Tagen von Timelapsen/s (?) und Zeitverdichtung ist es meiner Meinung nach ganz essentiell sich zumindest ab und zu auch mal auf das Ruhige, das Langsame zu besinnen. Ihr braucht jetzt aber nicht fürchten, dass dies ein dröger Vortrag über die Vorteile der Behäbigkeit wird. Vielmehr möchte ich Euch in dieser Inspiration Die Kunst des Langsamen im Film näher bringen. Besser gesagt Euch jemanden näher bringen, der Euch das dann näher bringt.
Auf dem YouTube-Kanal The Discarded Image habe ich vor einiger Zeit einen kurzen Clip gefunden, der mich zu diesem Beitrag inspiriert hat. Abseits der Möglichkeit die Zeit im richtigen Leben zu manipulieren bieten uns Filme die Möglichkeit dies ausgiebig zu tun. Julian Palmer zeigt uns in seinem Video wie die Filmsprache durch Slow Motion beeinflusst werden kann. Seht selbst:

Herrlich langsam. Jetzt möchte ich Euch noch an zwei von meinen liebsten Slow Motion Szenen teilhaben lassen.
Zum einem ist da Hammys Supermove. Ihr wisst schon Hammy das hyperaktive Eichhörnchen aus dem Animationsfilm Ab durch die Hecke. Für diejenigen, die damit nichts anfangen können: Eines schönen Tages wachen die Tiere im Wald auf und bemerken voller Schreck, dass ein Großteil ihres Waldes über Nacht einer neue Wohnsiedlung weichen musste. Sie finden das nicht gut. Es eskaliert. Und es gibt Hammy als lustigen Sidekick. Das sowieso schon viel zu schnelle und hippelige Hörnchen, darf sich am Ende des Filmes endlich den lang ersehnten Energydrink einverleiben. Das resultiert darin, dass sich alles für Hammy zu verlangsamen scheint, während er in seinem Superspeed ganz normal durch die Welt laufen kann. Und weil YouTube ach so ein wundervoller Ort ist, gibt’s das Ganze auch unterlegt mit Eurythmics:

Die zweite Szene macht von Slow Motion zwar nur kurz Gebrauch, allerdings trägt sie beim wohl am besten inszenierten Tischkicker Spiel der Filmgeschichte zum nervenaufreibenden Höhepunkt bei.
Mit einer ganz klaren Empfehlung sich den gesamten Film anzusehen (meiner Meinung nach einer der besten deutschen Film ever, ever!) folgender Ausschnitt aus Absolute Giganten:

Das war dann jetzt aber auch genug und so langsam könnt Ihr Euch wieder dem widmen wovon Ihr Euch mit dieser Inspiration abgelenkt habt. Aber ganz langsam.

Grüße,
Jemand, der eigentlich seine Abschlussarbeit schreiben sollte.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

One Response to In der Ruhe liegt die Kraft

  1. Frau Y says:

    Der Fim steht auf meiner To Do Liste. Danke für diese Inspiration und Erinnerung daran was wir in diesem hektischen Zeitalter zu oft vergessen. Frau Y

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.