Wir haben es mit Eurer Hilfe geschafft – die Schallmauer wurde durchbrochen!

Drei Buchstaben beschreiben es wahrscheinlich am besten: WOW! Fünf Tage vor dem Ende der Finanzierungsphase haben wir die 1000 Euro-Marke geknackt und somit unser Fundingziel erreicht. Unsere kleine Produktion hat damit die finanzielle Basis, um realisiert werden zu können. Das Gefühl ist unbeschreiblich und der Dank gilt allen Supportern aus der Community, die uns diesen Glücksmoment bescheren – Ihr seid klasse!

Doch alle die weiterhin Interesse haben, Breaking News zu unterstützen, können dies immer noch bis zum 30.11.14 tun. Keine Sorge – auch auf Euch warten weiterhin Shirts, Autogrammkarten, Gastauftritte, unsere tollen interaktiven Dankeschöns, mit denen Ihr Einfluss auf die Produktion nehmen könnt und noch vieles mehr. Jeder Euro hilft uns umheimlich weiter und kann den Film nur noch besser machen.

Wir freuen uns heute erstmal noch weitere Löcher in den Bauch!

Euer Reis+ Team

Reis+ erleichtert die weihnachtliche Bescherung

Ho ho holt Ihr auch immer kurz vor der Angst sämtliche Weihnachtsgeschenke? Denkt Ihr Euch jedes Jahr: “Heute fange ich damit früher an!” Und am Ende rennt Ihr wieder kurz vor Heiligabend los? Reis+ sagt: Schluss damit! Für jeden Unterstützer unseres Films Breaking News warten tolle Dankeschöns, die auch unter dem Weihnachtsbaum fantastisch aussehen werden.

Mutti könnte mit einem exklusiven Breaking News-Shirt die Coolste bei jedem Elternabend sein. Die Großmutter bestimmt Nicks Catch-PhraseDas Schwesterherz verbringt einen Tag am Set mit unserer Crew und erlebt die spannende Welt des Filmemachens hautnah mit – eine wunderbare Sache!

Für alle Goodies, die erst während oder nach der Produktion erfüllt werden können, stellen wir einen Gutschein aus, damit der Weihnachtsmann etwas vorzuweisen hat. Einfach beim Unterstützen im Kommentarfeld den Hinweis hinterlassen, dass Euer Dankeschön ein Weihnachtsgeschenk werden soll.

Und so gelingt auch das Fest 2014. Dank Reis+.

Euer Wichtelteam

 

Reis+ nimmt Euch den Bescherungsstress

Mach mit beim “Breaking News” Gewinnspiel!

Noch 10 Tage verbleiben uns in der Finanzierungsphase auf Startnext und noch knappe 100 € fehlen bis zu unserem Ziel den 1000 €.

Jetzt kommt der Knaller: Wir verlosen eines unserer Breaking News Motiv-Shirts!

So könnt Ihr gewinnen:
Wer es schafft in den 10 verbleibenden Tagen der Finanzierungsphase die meisten seiner Freunde zu überzeugen unser kleinstes Dankeschön die “leeren Versprechungen” für nur 3 € zu erwerben, der kann sich über eines unserer Breaking News T-Shirts seiner Wahl freuen!

Eure Freunde müssen einfach bei der Bestellung in das Optionsfeld “Emailadresse” zusätzlich Eure Emailadresse oder Euren facebook-Namen eintragen und schon habt Ihr einen Punkt auf Eurem Konto!
Achtet darauf, dass Eure Freunde immer die gleiche Emailadresse von Euch verwenden, ansonsten können wir schwer die Namen zuordnen.
Gerne können Sie nach der Bestellung auch hier einen Kommentar mit Eurem Namen hinterlassen!

Los geht’s! Wir wünschen Euch viel Erfolg!
Besten Gruß,

Euer Reis+ Team!

 

 

 

 

Time to respawn

von Dominic

17 Jahre ist es nun her, dass Spawn (Regie: Mark A.Z. Dippé) in die Kinos kam. Die Fangemeinde der gleichnamigen Comics von Todd McFarlane war gespannt, wurde jedoch damals größtenteils enttäuscht. Besonders schwache Dramaturgie, eine uninspirierte Erzählform und ein zu exzessiver VFX- und Special Effects-Gebrauch zwang die Kritiker dazu nur mittelmäßige bis niederschmetternde Bewertungen zu schreiben – zu wenig für einen Film mit großer Fanbase, noch viel größeren Erwartungen und einem Budget von nahezu 40 Millionen Dollar.

Michael Paris zeigt uns in diesem Jahr wie es besser laufen kann. Der französische Filmemacher erschuf zusammen mit nur einer handvoll Freunde und einem Budget von lächerlichen 60 US Dollar (für Catering, Kostüme und Maske) einen achtminütigen Kurzfilm.
Nach eigener Aussage wollte er dabei niemals Profit machen, oder groß rauskommen. Sein Werk, das den Namen Spawn: The Recall trägt, entstand ausschließlich aus Liebe zu McFarlanes Comics und wird oft als Fan made Film bezeichnet. Dabei ist dieser Kurfilm viel mehr.

Spawn: the Recall ist die Geschichte einer ehemaligen Hexe und ihrem Sohn, welche versuchen ein Leben weit weg von Magie und der Dunkelheit zu leben. Während die Beiden im Supermarkt einkaufen sind, verschwindet plötzlich ihr Sohn. Sie merkt jedoch schon schnell, dass hier dunkle Mächte am Werk sind…
Spawn: The Recall stellt dabei einen sehr atmosphärischen Kurzfilm dar, dem man von Anfang an anmerkt, dass viel Herzblut und Leidenschaft in diesen Film geflossen sind. Besonders die Hingabe zum Sounddesign und den visuellen Effekten verdient es, dass man den Hut vor diesem Werk zieht.

Vorallem, wenn man sich die Tatsache vor Augen hält, dass der gesamte Film auf einem einzigen Computer entstanden ist, mit einer Prosumer Kamera (Sony EX3) und einer DSLR als B-Kamera (Canon 60D) produziert wurde und keinerlei Budget für weitere Technik vorhanden war.

So verwundert einen die Produktionszeit wenig: Knapp vier Drehtage stehen zwei Jahren Postproduktion gegenüber.
Michael Paris sagt selbst, dass er all die Arbeiten an seinem Kurfilm in seiner Freizeit neben dem Beruf abgeliefert hat und von vornherein ein großer Lernprozess über dem gesamten Projekt stand.
Weder die Flüssigkeits- noch die Rauchanimationen waren Dinge, die er jemals zuvor umgesetzt hatte.
Dennoch kann man am Ende dieses Kurfilmes nur applaudieren. Michael Paris schafft wovon jeder kleine und junge Filmemacher träumt: Ein Kurfilm voller Leidenschaft, der qualitativ zwar nicht an die großen Hollywood Produktionen heran kommt, aber zeigt, dass heutzutage auch der kleine Filmschaffende mitreißende Werke produzieren kann.

Am Ende bleibt nur die Frage offen, was wäre passiert, wenn man Michael Paris 40 Millionen Dollar in die Hand gedrückt hätte.

 

Wir präsentieren: Die “Breaking News” T-Shirt Designs

This gallery contains 4 photos.

Schaut sie Euch an! Unsere Designs für die exklusiven Breaking News T-Shirts! Die Dummies zeigen Euch wie das fertige Endprodukt dann aussehen soll! Welchen Schwarzton der Stoff am Ende wirklich hat und wie darauf vor Allem der Übergang von Motiv B realisiert wird, dass wird sich noch herausstellen. Aber, da die Zeit bis zum Ende der Finanzierungsphase knapp wird und wir unheimlich stolz auf die Motive sind, wollen wir Euch diese … Weiterlesen

Das Team vergrößert sich, das Ziel rückt näher!

Sprünge sind da, um gemacht zu werden. Genau diesen hat unser Projekt “Breaking News” heute im Telemark gestanden. Dank Eurer tollen Unterstützung sind wir doppelt belohnt worden. Nicht nur im finanziellen Sinne, nein auch bei der Suche nach einem Co-Produzenten gibt es Neuigkeiten zu vermelden. Die höchste Stufe unserer Startnext-Dankeschöns wurde gebucht und damit Reis+ ordentlich unter die Arme gegriffen. Mit einem Co-Produzenten aus Eurer Reihe erklimmen wir immer mehr die Leiter der Verwirklichung. Vielen Dank dafür!

Ein gewisse Strecke ist jedoch noch zu gehen und deshalb erinnern wir Euch daran, dass viele tolle Dankeschöns Eure Unterstützung begleiten können. Checkt einfach unser Projekt auf www.startnext.de/breakingnews aus. Selbst leere Versprechungen werden für die klamme Börse gehalten! Freut Euch auch auf weitere Hintergrundinformationen auf unseren Plattformen – es bleibt ein aufregendes und interaktives Filmprojekt!

Apropos interaktiv: Welcher Film hat bei Euch zuletzt den Wunsch ausgelöst, direkten Einfluss zu nehmen – und vor allem warum? Schreibt uns einfach einen Kommentar. Das Reis+ Team ist gespannt!

#Danke

Der Countdown läuft! Nur noch 19 Tage!

Countdown Bild. Nur noch 19 Tage übrig!

Die Finanzierungsphase für Breaking News feiert bald Bergfest. Nach etwas mehr als zwei Wochen konnten wir bereits 396€ sammeln! Der Hammer!
Wir bedanken uns bei den 15 wunderbaren Menschen, die bisher ein Dankeschön von uns auf Startnext erworben haben.
Doch leider sind wir von unserem Ziel – den 1000€ – immer noch ein gutes Stück entfernt.

19 Tage und 600€ to go! Deshalb mobilisiert noch einmal all Eure Freunde und Kontakte! Langjährig angelegte Startnext-Studien beweisen, dass es erfolgsversprechender ist, die Leute persönlich anzusprechen. Wir halten bereits jeden an, der uns über den Weg läuft! Reibt Euren Leuten unsere Links unter die Nase! Es heißt ja: “Der Hunger kommt beim Essen”, also müsst Ihr den Reis schmackhaft machen was das Zeug hält!

Ganz bald stellen wir Euch viele weitere Details zu unserer Produktion, den Charakteren und der Story hinter Breaking News vor. Außerdem starten wir unseren Blog zum Thema Was uns inspiriert. Hier liefern wir Euch regelmäßig Material zum Anschauen und Nachlesen welches uns auf unserem bisherigen Weg begleitet hat und den Ansporn liefert uns immer weiter zu entwickeln und verbessern. Seien es technische Spielereien oder kreative Projekte aus aller Welt. Bleibt neugierig!

Wir halten Euch auf dem Laufenden und Ihr uns am Leben!

Fetzige Grüße,
Euer Reis+ Team

 

Countdown Bild. Nur noch 19 Tage übrig!

 

TitelbildSN


Der Film

Hier geht’s zur Playlist mit den Clips, die es nicht in die von der Community gewählte Fassung geschafft haben: YouTube-Playlist.


Plot

Nick Rumble – ein Reporter wird zum Äußersten getrieben. In vier kurzen Episoden jagt er die Entführer seines wichtigsten Mitarbeiters und Freundes Steve dem Affen. Beide bilden die journalistische Einheit des Fernsehens, doch eine unbekannte und dunkle Gruppierung will dieser Erfolgsgeschichte ein jähes Ende bereiten. Von Existenzangst und investigativer Wut getrieben sammelt Nick Rumble die Brotkrumen der Verschwörung und begibt sich in die zwielichtigen Gefilde der wettbewerbsorientierten Unterhaltungsbranche. Dabei erinnert er sich an Momente seines Lebens, die er um jeden Preis verdrängen wollte. Doch genau diese machen aus ihm mehr, als einen harmlosen Fernsehreporter.

Besonderheit

Ein Open Source Film mit interaktiver Zuschauerbeteiligung. Auf unserer Reis+ Homepage könnt Ihr über Multiple Choice-Optionen und offenen Diskussionen verschiedene Inhalte des Films bestimmen. Entscheidungen des Protagonisten, Equipment im Kampf gegen das Böse, Sinneswandlungen und vieles mehr liegen dabei in Eurer Hand. Nach jeder Episode lässt sich demnach in der Community der Verlauf der nachfolgenden bestimmen.
Dabei wurde Breaking News im Vorfeld über Crowdfunding auf startnext.de realisiert. Neben interessanten und klassischen “Dankeschöns” für jede Unterstützung warteten auch hier Möglichkeiten zur Einflussnahme. Im November 2014 konnten wir mit Hilfe der Community 1400€ für die Umsetzung des Projekts sammeln. Durch das Recht, ganz besondere Wendungen und plotbeinflussende Inhalte individuell und exklusiv zu definieren wird dadurch unser Film zu Eurem Projekt.

Wie funktioniert dieses ‘Interaktiviät’?

zum Video

Am 27.11.2015 veröffentlichten wir auf unserem YouTube-Kanal die erste von vier Episoden, an deren Ende Nick Rumble vor der Entscheidung steht wie er weiter handeln soll. Und genau das bestimmt IHR! Wir haben drei verschiedene Möglichkeiten vorbereitet über die Ihr auf unserer interaktiven Seite abstimmen könnt. Die Option mit den meisten Stimmen wird dann in der Woche darauf tragender Bestandteil der zweiten Episode sein und veröffentlicht! So verfahren wir auch am Ende der Episoden zwei und drei, sodass Ihr bis Ende Dezember alle Episoden im Netz anschauen könnt.

Doch damit nicht genug! Zwischendurch stellen wir Euch immer wieder einzelne Fragen, die auf ganz bestimmte Weise das Schicksal der Protagonisten bestimmen – mal eher durchschaubar und mal weniger. All Eure Entscheidungen greifen dann in der vierten Episode, die sich ganz unterschiedlich, je nachdem was Ihr in allen Fragen zuvor gewählt habt, gestaltet.

Im Vorfeld konntet Ihr bereits einige Gegenstände bestimmen, mit denen wir in die Produktion gegangen sind. Die finalen Optionen, stellen wir dann ebenfalls zwischen den Episoden zur Wahl und Ihr könnt Euch überraschen lassen, welche es in den Film geschafft haben!


 Offizieller Trailer


Crowdfunding-Teaser


Reis+ im Interview zu „Breaking News“