Polar and Pierre Michel

von Dominic

Ich denke jeder Mensch hat Vorbilder. Ein Mann zu dem ich seit einigen Jahren aufschaue und mir bei quasi jedem Werk denke „Jup, fetzt mal wieder!“ ist Pierre Michel.

Der frühere Compositing Artist, dem man seine Erfahrungen mit After Effects und Co einfach anmerkt, gehört meiner Meinung nach zu einem kleinen Kreis von beeindruckenden Regisseuren für die Werbe- und Image-Videoszene. Ich war schon immer der festen Überzeugung, dass die größten Talente der Videobranche früher oder später in der Werbung landen und auch wenn heutzutage jede Menge ganz, ganz große Sche*** in der Werbung läuft, so gibt es immer wieder diese Spots, die auch den Kenner aus den Socken haut. Was mir am Stil der Werbungen von Pierre Michel so sehr reizt ist zum einen der „Gänsehautfaktor“ – dieses epische, dramatische schwinkt immer mit und sorgt dafür, dass sich die Haare aufstellen. Polar ist sogar ein Clip, den ich mittlerweile dutzende Male gesehen habe und welcher mich auch nach einigen Jahren immernoch beeindruckt. Funfact dazu: All die VFX-Shots in Polar sind fast ausschließlich mit Trapcodes Particular umgesetzt.

Nun aber genug Geschreibe. Hier die Playlist seiner Werke:

https://www.youtube.com/watch?v=GmOflUoHbwQ&index=8&list=UUW6id-e0e0Qml4WuA4sf5IQ

Avid Hates You

von Dominic

Als Teil der Postproduktionslandschaft kommt man mittlerweile nicht mehr um den Avid Media Composer herum. Die Zeiten von Final Cut sind (meiner Meinung nach) vorbei. Premiere hat nette Ansätze, ist aber noch nicht weit genug, um Teil der großen Produktionshäuser zu sein. Vegas? Edius? Und wie der Rest noch heißt, diese Programme kann man leider auch nicht ernst nehmen.

Ich habe früher (von rund 2009-2012) fleißig mit Adobes Premiere geschnitten und kam damit gut klar. Es ist ja auch kein schlechtes Programm. Im Rahmen des Studiums (2010-2014) habe ich 90% aller Beiträge in Apples Final Cut 7 geschnitten. Mit dem Release von der damals ungepatchten Final Cut X Version musste ich mich leider von FCP verabschieden – das konnte man nicht mehr ernst nehmen.

Seitdem ich für den MDR und verschiedene Postproduktionsbuden in Leipzig und Umgebung schneide, stellt sich die Frage nach dem Schnittprogramm nicht mehr. Es wird im Avid Media Composer geschnitten. Punkt. Meine Meinung zu dem Thema, nachdem ich nun alle drei der großen Schnittprogramme über mehrere Jahre getestet und genutzt habe:

Der Avid Media Composer ist das beste Schnittprogramm, das es aktuell gibt.

Dabei tut es aber auch nur genau das – Schneiden. Für alles andere sollte man lieber andere Wege gehen. Und Zeit sollte man einplanen, wenn man sein Projekt im Avid anlegen möchte. Für den eigentlichen Schnittprozess ist es jedoch das beste Tool, das ich kenne.

Nichtsdestotrotz: Avid bleibt eine Diva. Aus unerfindlichen Gründen funktionieren gewisse Dinge nicht, die richtig ausgeführt werden. Oder Avid weigert sich einfach, vielleicht weil die Diva nicht genug gestreichelt wurde, es zu warm draußen ist, oder man an einem Tag mit einem „G“ im Namen arbeitet. Ich denke alle Avid Editoren kennen dies.

Aus diesem Grund lege ich euch in der heutigen Inspiration den Blog „Avid Hates You“ ans Herz. Wenn man einfach mal Beistand bei Avid Problemen braucht, oder einfach nur zustimmend mit dem Kopf nicken möchte, so sollte man sich die Texte vom Autoren Judd durchlesen.

Ein Beispiel:

This is a great error.  It’s great for a couple of reasons.  Firstly, the problem isn’t that „Avid_MediaFiles‘ can’t be found.  That’s the folder on your media drive named „Avid Media Files“ and it’s pretty goddamn easily found by both you and Avid.  No, the real problem is that a file *inside* Avid Media Files can’t be found.  Which file?  Good question.  A database file.  What this error message should really say is:
File ‚msmFMID.pmr‘ not found.
OR
File ‚msmMMOB.mdb‘ not found.
Or the error message could be actually helpful and say:
The File ‚msmFMID.pmr‘ which should be in path ‚MediaDriveA/Avid Media Files/MXF/Ingest1‘ cannot be found.
You know, something actually fucking helpful.  But no.  No, this message basically just says that Avid lost something, it isn’t sure what, and it sure as shit isn’t going to let you save any bins until you fix the problem.  Also, opening the Media Tool will cause this message to appear in an endless loop.  So don’t do that.

Avid bleibt halt eine Diva.

 

Produktionsstart Breaking News

Liebe Freunde,

morgen geht es endlich los mit der Produktion von Breaking News. Wir sind unglaublich aufgeregt und haben hoffentlich an Alles gedacht. Vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten in unserem interaktiven Bereich! Die ersten beiden Umfragen sind bereits geschlossen, zwei lassen wir bis zur Veröffentlichung der Episoden gegen Ende des Jahres noch offen für Eure Meinung.

Damit Euch nicht langweilig wird, während wir am Schuften sind, könnt Ihr Eure Reiskörner weiterhin bei der Kornversation bestaunen. Natürlich werden wir uns regelmäßig mit Fotos und Eindrücken vom Set melden. Bleibt in den sozialen Netzwerken am Ball oder schaut im Newsbereich vorbei!

Wir freuen uns auf die kommenden zwei Wochen und werden alles geben um Breaking News für Euch so spannend wie möglich zu machen.

Es grüßt das Team von Reis+ und unsere wunderschöne Crew!

image5

 

Kornversation #3 online!

Wieder ist ein Monat rum und das bedeutet für Euch es gibt frisches aus der Reis+Küche: die dritte Folge unserer Kornversation geht heute an den Start.
Ben spricht mit uns über die Frage „Wie gut tut Technik?“ und welche Auswirkungen der alltägliche Gebrauch moderner Kommunikationsmittel und Medien auf uns hat. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Anschauen und Mitdiskutieren!

Hier geht’s zur Folge!

Kornversation #2 online!

Liebe Freunde,

es ist schon wieder der letzte Freitag des Monats und dieser bringt Euch eine neue Kornversation!
In Folge zwei diskutiert Martin mit Ben und Dominic über Scripted Reality und Scripted Entertainment. Was ist das überhaupt und ist das alles wirklich so schlimm wie alle Welt sagt?
Mit dabei natürlich auch wieder unser aller Schweighoffer! Dieses Mal als WC-Untensil und Datenträger!
Viel Spaß beim Ansehen und Mitdiskutieren!

Hier geht’s zur Folge!

Slide_Kornversation_4

Herzlich Willkommen zur Kornversation – der freundlichen Talkrunde von Reis+!

Hier wollen wir uns regelmäßig über medienrelevante Themen auslassen und Meinungen zu aktuellen Trends und Undingen der Branche vorstellen. In wechselnder Besetzung der Reis+ Urgesteine Ben, Dave, Dominic und Martin, mal mit, mal ohne Gast gibt es allerhand Interessantes aus der bunten Welt der Medien und dem turbulenten Leben der Reiskörner.

Damit auch niemand unter den Tisch geredet wird, gibt es zudem unseren Schweighoffer – jeder Redner, kann einmal pro Folge diesen einsetzen und erst wenn die von ihm gestellte Aufgabe gelöst wurde, dürfen die Anderen wieder mitmischen. Ein knifflig-lustiges Gimmick für jeden Gast und Zuschauer!

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Ansehen und Mitdiskutieren auf Facebook und Youtube!

Hast Du ein Thema über das wir mal reden sollen oder möchtest vielleicht Gast in einer Kornversation sein? Dann melde dich ganz einfach über dieses Kontakformular!

Folge #1
Folge #2
Folge #3


Folge #1: „Die Rolle des Fernsehens“ vom 29.05.2015


Folge #2: „Scripted Reality & Scripted Entertainment“ vom 26.06.2015


Folge #3: „Wie gut tut Technik?“ vom 31.07.2015

 

Reis+ präsentiert: Die Kornversation

Und es ward erschaffen: Ein neues Reis+ Format entdeckt am heutigen Freitag die Welt – die Kornversation lebt! Einmal im Monat reden die wir in wechselnder Besetzung über medienrelevante Themen: In der aktuellen Folge geht es um die Rolle des Fernsehens. Schaut rein, bildet Eure Meinung und lasst uns wissen, was Ihr dazu denkt. Aber vor allem: habt Spass!