MediaInfo

von Dominic

Kaputte Video-Files sind grundsätzlich immer ein Alptraum. Und insbesondere in der MXF-Zeit und im Zusammenhang mit Op1a konformen Deliverys ist ein Wissen über Kodier- und Containerformate notwendig. Doch was tut man, wenn das gelieferte File entweder gar nicht abgespielt werden kann, komisch aussieht, oder von der belieferten Anstalt abgelehnt wird?

Meiner Meinung nach kann ein Blick in die Metadaten und den Fileheader 90% der Probleme identifizieren – zwar selten lösen, aber zumindest einen Ansatz bieten, was am File korrupt, oder nicht konform zum Standard ist.

In der Inspiration möchte ich Euch mein Mittel der Wahl vorstellen und das sogar zum kostengünstigen Preis von 0€ (für Windows): MediaInfo

MediaInfo ist eine Open Source Software, welche die Metadaten aller Video- und Audiodateien ausliest und anzeigt. Dabei wird sowohl Header als auch Footer ausgelesen, insbesondere in Fällen, wo der Header nicht vollständig ist (was Quicktime zum Beispiel meist nicht korrekt tut). Ausgelesen werden können sowohl allgemeine Informationen zu Hersteller, Encoder, Bitrate, Codec und co., als auch tiefergehende Infos wie GoP Länge, Bitrate, Framerate, etc. pp.

Ich kann Euch das Programm nur ans Herz legen. 5 MB sind schnell heruntergeladen und die Codec-Informationen, die Euch Quicktime und oder VLC anzeigen, schlägt MediaInfo um Längen.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.