Die Legende der Einhörner

von Dominic

Der größte Wunsch des John „JD“ Dorian der Serie Scrubs war es immer ein eigenes Einhorn zu besitzen. Sogar das Cover seines Tagebuchs ziert ein „Horse with a sword on his head“ namens Justin – doch sogar JD selbst weiß, dass es sich um ein Einhorn handelt, welches seine Hoffnungen und Träume beschützt.

Seine Faszination geht sogar soweit, dass er sich in einem seiner Tagträume von seinem Kollegen und besten Freund Turk ein eigenes Einhorn wünscht. Nur um in seinem eigenen Traum erfahren zu müssen, dass Einhörner nicht real sind.

Aber ist dies wirklich so?

Der französische Pay-TV-Sender Canal+ gibt uns nun eine durchaus plausible Erklärung für das verschwinden der Einhörner.

Der Spot, der Pariser Werbeagentur BETC Paris, in Zusammenarbeit mit dem Regisseur Matthijs Van Heijningen wirbt mit dem Slogan „We love making up stories“ und nimmt den Zuschauer mit auf ein Abenteuer der etwas anderen Art.

Noahs Arche steht kurz vor der Abreise und sein Sohn steht vor der Aufgabe die letzten noch fehlenden Tiere zu finden. Doch wo sind eigentlich die Einhörner? Die Geschichte ist schwer zu beschreiben ohne etwas vorwegzunehmen, also seht sie euch an:

 

Bezüglich der Probleme des Kreativprozesses und der essentiellen Fragestellung des Spots äußerte sich Stéphane Xiberras (Agency President, BETC Paris): “We had some rather surreal discussions on what unicorns’ balls actually look like. We thought about doing something a bit … unexpected. There was talk of little furry balls with twinkling stars. But in the end we opted for a pair of ‘classic’ horse balls. I know, it’s a bit bizarre.”

Und um die Frage aller Fragen am Ende des Artikels doch noch zu beantworten: Die Einhörner wurden von Pferden gespielt, die in der Postproduktion erst ihre besonderen Features bekamen. Also die Hörner…. und die …… „Balls“.

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.