Die Wilden sind los

von Dave

 

Wer in den vergangenen Wochen seine Lauscher im Freien aufgestellt hat, wird bemerkt haben, dass einige Vögel zurückgekehrt sind und lauthals um ihre neuen Partner buhlen. Auch die ersten Frühblüher zeigen schon erste Triebe oder sogar Blüten.

Ein Star verlässt seine Höhle

Wer auch ein Auge für die Natur um sich hat, dem möchte ich heute die Natur- und Wildnisschule Leipzig ans Herz legen. Vier Leipziger WildnispädagogInnen haben sich vergangenes Jahr zusammengeschlossen und bieten nun erste Seminare rund um das Thema Wildnis an. Die meisten Seminare sind für Erwachsene. In der Wilden Similde wird zusätzlich Kindern die Natur näher gebracht.

 

 

Überlebenshütte aus Ästen und Laub

Überlebenshütte aus Ästen und Laub

 

Letztes Jahr durfte ich die Gruppe begleiten. Im Fuchsgang ging es durchs Geäst im Wald, wo nach Tieren und deren Spuren Ausschau gehalten wurde. An einem versteckten Plätzchen wurde dann schnell eine kleine Überlebenshütte gebaut, in der man auch an kühlen Nächten im Trockenen übernachten kann. Total spannend und herausfordernd war das Feuer machen auf ursprüngliche Art. Dabei wird ein Feuerbogen mit Muskelkraft geschwungen bis ein kleiner Glutballen das vorbereitete Zundernest entzündet.

 

 

Feuerbogen in Aktion

Feuerbogen in Aktion

Leipzig bietet mit seinem grünen Streifen quer durch die Stadt ja schon reichlich Möglichkeiten die Natur zu besuchen. Wer darüber hinaus noch etwas zur Tier- und Pflanzenwelt lernen möchte ist bei den „Wilden“, wie sie sich selbst nennen, wunderbar aufgehoben.

 

Tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.